Schützenheim

Vermietung unseres Schützenheimes

Das Schützenheim, gelegen in 4711 ASTENET, Poststr. 11 wurde in den Jahren 1994-1996 überwiegend durch eigene Kräfte erbaut. Der Weg dorthin ist gut beschildert.
Tel. +32 (0)472 333 194 (nur sonntags, zwischen 1030 - 1330 Uhr).

Das Schützenheim bietet max. 90 Personen eine Sitzgelegenheit und verfügt über ein Tafelservice für ca. 75 Personen sowie über eine Industriespülmaschine. Das in Eichenholz gehaltene Interieur steckt den Rahmen ab und schafft eine gemütliche Atmosphäre.

In bestimmten Fällen kann das Schützenheim auch durch Nicht-Mitglieder zu einem Unkostenbeitrag gemietet werden.

Hierzu wende man sich bitte rechtzeitig an unseren Vereinswirten Herrn Stefan WEBER, Poststr. 13 in 4711 Astenet, Tel. +32 (0)87 74 25 61, der alle Details mit Ihnen persönlich bespricht.

 


Größere Kartenansicht

  


Schützenheim Astenet auf einer größeren Karte anzeigen

  

Unser neu erbautes Schützenheim

Das gemeinsam erbaute Schützenheim

  

Inneneinrichtung mit blick auf den Thekenbereich

Inneneinrichtung mit Blick auf den Thekenbereich

 

Inneneinrichtung mit Blick auf den Saal

 

 Die Errichtung unseres neuen Schützenheimes

Auf Anregung unseres damaligen Kassieres Ewald Dreuw durften die Asteneter Schützen ihren Traum, ein eigenes Schützenheim zu bauen, wahrmachen.

Kurz nach der Kirmes im Mai 1994 begannen die Schützen ihren Bau auf dem zuvor erworbenen eigenen Grundstück Poststraße 11.

Anhand einiger Lichtbilder möchten wir Ihnen die verschiedenen Bauphasen unseres neuen Schützenheimes näher bringen, um so zu verdeutlichen, dass Dank einer vortrefflichen Kameradschaft, beseelt von einem Gemeinschaftsgeist und der Verbundenheit mit dem Club und der Ortschaft Astenet, die Schützen - in überwiegend eigener Regie - dieses wunderschöne Schützenhaus in nur 21 Monaten errichten konnten.

 

 Die ersten Ausschachtungsarbeiten

Die ersten Ausschachtungsarbeiten werden in Angriff genommen

 

Die ersten Blocksteine werden gesetzt

Unter reger Anteilnahme einiger umherstehender Mitglieder werden die ersten Blocksteine gesetzt

 

 Nach kurzer Bauzeit sind die Keller bereits fertig und die ersten Ziegelsteine werden gesetzt

Nach kurzer Bauzeit sind die Keller bereits fertig und die ersten Ziegelsteine werden gesetzt ...

 

und schon ist auch das Erdgeschoss abgeschlossen

... und schon ist auch das Erdgeschoss abgeschlossen; ...

 

Zeit für eine der berüchtigten Kaffeepausen

... dann heißt es erst einmal eine der berüchtigten Kaffeepausen einlegen, zu denen unser leider im Jahre 1998 verstorbener Kamerad Hubert Knops gerne einlud.

 

Da muss wohl der Balken an einer Seite zu kurz geraten sein ...

Da muss wohl der Balken an einer Seite zu kurz geraten sein ...

 

 Das Schützendach wurde an einem einzigen Tag durch viele fleißige Schützenhände gedeckt

Trotzdem ging's zügig voran, denn an einem einzigen Tag deckten viele flieißige Schützenhände, unter fachmännischer Anleitung eines Gemeindearbeiters, das Dach unseres Schützenheimes

 

Viele Schützen halfen auch noch bei den ersten Inneneinrichtungen

Obwohl nun mittlerweile schon einige Monate vergangen waren, wirkten noch immer viele Schützen mit, so auch bei den ersten Einrichtungsarbeiten

 

Das Zuschneiden aller Ziegel- oder Pflastersteine war Sache unseres Ehrendpräsidenten Hans Hamacher

Das Zuschneiden aller Ziegel- oder Pflastersteine war Sache unseres Ehrenpräsidenten Hans Hamacher, ...

  

... der diese Arbeit mit akribischer Genauigkeit und der erforderlichen Ruhe eines Rentners ausführte.

 

Einweihungsfeierlichkeiten im Frühjahr 1997

Nach 21 Monaten sollst Du ruhen und feiern, sprach der Herr, so auch unser Präsident Louis Rox bei den Einweihungsfeierlichkeiten im Frühjahr 1996 ...

 

wenigstens zwei aufmerksame Zuhöhrer, Pastor Palm und Ehrenpräsident Hans Hamacher

... bei wenigstens zwei aufmerksamen Zuhörern,  Pastor Palm und Ehrenpräsident Hans Hamacher

 

Stich des Schützenheimes und der Johannes Kapelle

Ein Stich unseres neu errichteten Schützenheimes mit im Hintergrund die renovierte Johanneskapelle